Warum bist du (noch) Lehrer:in? - Motivation und Begeisterung teilen

Diese Veranstaltung teilen:

Kurzbeschreibung

Was motiviert Lehrkräfte trotz Herausforderungen mit Begeisterung ihren Beruf auszuüben? In einem Gespräch teilen eine Lehramtsstudentin, ein Referendar, ein Lehrer und einer Schulleiterin eigene Eindrücke und beleuchten, was sie jeden Tag motiviert. Wir wollen positive Perspektiven in den Vordergrund stellen und Lust auf Arbeit an der Schule machen. Fragen Sie mit uns nach und diskutieren Sie mit!

Veranstaltungsdetails

Montag, 24. Juni 2024 | 17:00 - 18:00 Uhr

Anmeldeschluss: Montag, 24. Juni 2024 | 18:00 Uhr

Ort: Online

Veranstalter: Robert Bosch Stiftung

Format: Online-Veranstaltung | Panel

An der Veranstaltung teilnehmen

Wenn Sie bereits über ein Konto verfügen, klicken Sie auf „Login“. Falls Sie noch kein Konto haben, klicken Sie bitte auf „Neu Registrieren“.

Programm

Immer wieder stehen die großen Herausforderungen des Schulalltags im Fokus - zunehmend mehr Verhaltensauffälligkeiten bei den Schülerinnen und Schülern, hohe Arbeitsbelastung und Lehrkräftemangel. Doch viele Lehrkräfte und Schulleitungen schreckt das nicht ab. Sie entscheiden sich jeden Tag aufs Neue mit großer Begeisterung Ihren Job auszuführen. Auch viele Studierende starten mit großer Motivation in die Lehrkräfteausbildung und freuen sich auf die schulische Praxis im Referendariat. Manche von Ihnen sogar explizit an Schulen in herausfordernder oder kritischer Lage. Wir wollen diese Motivation und die positiven Erfahrungen teilen und fragen Personen, die aktuell in der Schule arbeiten, was sie jeden Tag motiviert und zufrieden auf die Arbeit schauen lässt.

In der Veranstaltung führt Fraziska Aichele, selbst Lehramstudentin an der Universität Konstanz, durch ein Gespräch mit Nicola Küppers, Schulleiterin an der Grundschule im Dichterviertel, Simon Klippert, der als Lehrer auch in der Lehrkräfteausbildung tätig ist, und Claudius Baumann, der sein Referendariat an der Martin-Buber-Oberschule absolviert. Sie sprechen über Ihren Werdegang, die eigene Motivation und wie sie Herausforderungen begegnen.

Danach haben die Teilnehmenden die Möglichkeit den Gästen fragen zu stellen und in die Diskussion zu gehen.

 

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Lehramtstudierende. Jedoch sind alle Interessierten eingeladen.

Wie soll gearbeitet werden?

  • Es gibt eine Diskussion zwischen den Gästen und anschließend, die Möglichkeit Fragen zu stellen.

  • Aktive Mitarbeit bzw. Austausch zwischen den Teilnehmenden wird in diesem Angebot nicht fokussiert.

 

Referent:innen

N K

Nicola Küppers

Schulleiterin der Grundschule am Dichterviertel, Mülheim an der Ruhr

F A

Franziska Aichele

Macht aktuell ihren Master im Lehramt an der Universität Konstanz und engagiert sich bei Kreidestaub e.V. zur Verbesserung der Lehrkräfteausbildung.

S K

Simon Klippert

War lange Lehrer am Campus Rütli in Berlin Neukölln. Aktuell macht er eine Pause vom Lehren und ist Ausbilder für Lehrkräfte am schulpraktischen Seminar Kreuzberg. Im Projekt "related" engagiert er sich gegen die Stigmatisierung sogenannter „Brennpunktschulen“.

C B

Claudius Baumann

Referendar an der Martin-Buber-Oberschule in Berlin.