Digital und offen: Freie Bildungsmaterialien für Lehrkräfte

Diese Veranstaltung teilen:

Kurzbeschreibung

Welche rechtlichen Aspekte müssen Sie bei der Nutzung von offenen Bildungsmaterialien, sogenannten Open Educational Resources (OER) beachten? Wo finden Sie Open Content und OER und entsprechende Autorentools zur Weiterentwicklung oder eigenständigen Erstellung von OER? Und dann ist da noch die Frage der Qualität. Auf all diese Fragen möchte die dreiteilige wOERkshop-Reihe „Digital und offen: Freie Bildungsmaterialien für Lehrkräfte“ Antworten finden.

Veranstaltungsdetails

Montag, 13. Mai 2024 | 15:30 - 17:30 Uhr

Montag, 27. Mai 2024 | 15:30 - 17:30 Uhr

Montag, 17. Juni 2024 | 15:30 - 17:30 Uhr

Anmeldeschluss: Montag, 13. Mai 2024 | 15:31 Uhr

Ort: Online

Veranstalter: Robert Bosch Stiftung

Format: Online-Veranstaltung | Veranstaltungsreihe

An der Veranstaltung teilnehmen

Wenn Sie bereits über ein Konto verfügen, klicken Sie auf „Login“. Falls Sie noch kein Konto haben, klicken Sie bitte auf „Neu Registrieren“.

Workshop 1, 13.5.2024
Workshop 2, 27.5.2024
Workshop 3, 17.6.2024

Programm

Workshop 2 - Qualitätssicherung und Tools zur Erstellung

Im zweiten Teil der wOERkshop-Reihe gehen wir eingangs anhand unterschiedlicher Modelle und Prüfinstrumente auf das „heiße Eisen“ der Qualitätssicherung von OER und damit verbundene ausgewählte Kriterien wie die Zugänglichkeit für Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Anschließend gehen wir auf Anforderungen an Autorentools und die Notwendigkeit von Open Source Software zur eigenständigen Erstellung von OER ein. Die präsentierten Tools wie Tutory zur Erstellung von Arbeitsblättern oder H5P mit einer Vielzahl an unterschiedlichsten Vorlagen zur Erstellung von OER angefangen von Spielkarten über interaktive Bücher und Videos bis hin zu Augmented Reality-Anwendungen können Sie im Anschluss direkt selbst testen.

Wie soll gearbeitet werden?

  • Diese Veranstaltung ist eine Veranstaltungsreihe mit mehreren Einzelterminen. Voraussetzung für eine Anmeldung ist, dass Sie an allen Terminen verbindlich teilnehmen. Bitte prüfen Sie vorher, ob Sie an allen Terminen teilnehmen können.

  • Sie erhalten jeweils einen kurzen Input zum Thema der Sitzung durch die Referent:innen.

  • Aktive Mitarbeit bzw. Austausch zwischen den Teilnehmenden wird in diesem Angebot fokussiert - bitte richten Sie sich darauf ein, dass auch Austausch in Kleingruppen stattfinden wird (Einschalten von Kamera und Mikrofon gewünscht).

  • Am Ende haben die Teilnehmenden erste Materialien für den eigenen Unterricht erstellt.

Referent:innen

S G

Susanne Grimm

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Deutschen Bildungsserver (DIPF)

J A

Dr. Johannes Appel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Deutschen Bildungsservers (DIPF)

Kontakt

Bei inhaltlichen Fragen zum Campus können Sie sich an die folgende Ansprechperson wenden:

Claudia Wagner

Claudia Wagner

Robert Bosch Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schulportal Newsletter

Keine Termine auf dem Campus verpassen. Melden Sie Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.